Yummy

Osterkekse . . . zuckersüße Häschen

30. März 2018
Osterplätzchen Miffy Hase 14

Plätzchen passen doch immer. Die kann man auch zu Ostern backen. Sie sind eine leckere Knabberei für zwischendurch, machen sich auf jeder Kaffeetafel gut und sind dazu noch perfekt fürs Osternest. Und diese niedlichen Häschen erst recht. Ok, … Miffy ist eigentlich ein kleines Kaninchen, aber dafür auch etwas ganz Besonderes. Hier kommt das Rezept für euch zum Nachbacken.

Plätzchenbacken habe ich schon immer gerne gemacht. Als die Kinder noch klein waren, war es das Schönste in der ganzen Weihnachtszeit. Nun sind die beiden flügge und ich backe meine Kekse alleine. Das macht mir immer noch mega viel Spaß, aber ein bisschen fehlt mir die kindliche Sauerei in der Küche doch: Alles klebte vor Zuckerguss, Teigresten und Zuckerperlen. Yeah! – das waren noch Zeiten, wo die anschließende Grundreinigung von Küche und Kindern länger gedauert hat, als das Kekse backen. Aber alles hat sein Gutes. Ich kann nämlich jetzt backen, wann ich will und was ich will. Und ich kann mich dabei total entspannen. Plätzchen backen ist jetzt mehr Yoga statt Party. Ich versinke dann völlig in mein Backwerk. Fast ist es eine Art „Flow“ zwischen Zutaten abwiegen, den Teig mit den Händen glatt kneten, Formen ausstechen, Backblechen raus und rein in den Ofen. Oh, und dann, … Mmmmh, wenn dieser süße Keksduft durch die Küche zieht. All‘ das ist für mich Entspannung pur!
Um nicht nur an Weihnachten diesen Genuss zu haben, müssen nun auch zu Ostern Kekse gebacken werden. Schließlich gibt es auch österliche Formen. Und was passt denn da besser als ein Hase? Nicht irgendein Hase. Für mich musste es Miffy sein. Auch wenn Miffy eigentlich ein kleines Kaninchen ist. Das niedliche Kaninchen heißt übrigens „Nijntje“, wurde vom Künstler Dick Bruna schon 1955 erfunden und ist eine waschechte Niederländerin. Nur im Deutschen und Englischen wurde es auf den Namen „Miffy“ getauft.

Die fertigen Häschen-Kekse sind wirklich super süß anzuschauen und schmecken auch sehr lecker. Ich habe ein Mürbeteig-Rezept mit viel Butter dafür genommen und dieses mit abgeriebener Zitronenschale und Vanille verfeinert.

 

Osterkekse Miffy Hase 6

Die Form habe ich bei Amazon bestellt. Sie besteht aus zwei Motiven, einem stehenden Miffy-Häschen und einem sitzenden Miffy-Häschen. Beide Motive bestehen aus jeweils aus zwei Teilen. Einem klassischen Keksausstecher und einem Prägestempel, den man in den Teig drückt.

 

Osterplätzchen Miffy Hase 12

Süsse Osterkekse Miffy Hase 5

Die Kekse habe ich letztes Jahr schon einmal gebacken, aber da gab es meinen Blog noch nicht. Daher gibt es dieses Jahr zu Ostern für euch diese bereits zum zweiten Mal erprobten, superleckeren Miffy-Osterkekse. Und hier ist das Rezept:

Zutaten (für ca. 100 Kekse):
♡ 500 g Mehl
♡ 250 g kalte Butter
♡ 250 g Zucker
♡ 2 Päckchen Vanille Zucker
♡ 2 Eier
♡ 2 gestrichene TL Backpulver
♡ 2 Prisen Salz
♡ Abgeriebene Schale einer Bio*- Zitrone
♡ 2 TL Vanille-Paste

*Warum Bio-Zitrone? Weil „unbehandelt“ nur bedeutet, dass die Zitronen nach der Ernte nicht mehr gespritzt wurden, vorher ist dies aber erlaubt. Wer die Schale verwenden möchte, sollte also lieber Bio-Ware kaufen.

Zubereitung:
Ich habe die Zutaten geteilt und zwei Teigportionen davon zubereitet. Das lässt sich besser kneten und ausrollen.

1. Die Zutaten für jeweils eine Teigportion in eine Rührschüssel geben und zuerst mit den Knethaken des Handrührgerätes und dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
2. Die zwei Teigportionen  jeweils zu einer Kugel formen, dann jeweils in Frischhaltefolie einwickeln und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
3. In dieser Zeit könnt ihr die Backbleche mit Backpapier belegen und den Backofen auf 175 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
4. Nun den Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche etwa 0,5 – 0,7 cm dick ausrollen.
5. Anschließend mit den Miffy-Ausstecherfomen die Motive ausstechen und auf die mit Backpapier belegten Bleche setzen. Nun müsst ihr nur noch bei jedem Häschen mit dem Prägestempel die Konturen aufbringen.
6. Die Plätzchen müssen nun ca. 10 Minuten backen (Die Backzeit kann je nach Stärke der Plätzchen etwas variieren!)
7. Danach die Plätzchen gut abkühlen lassen auf einem Kuchengitter und dann entweder sofort wegmümmeln oder in einer mit Pergamentpapier ausgelegte Keksdose lagern.

Ich habe mit dem gleichen Teig zusätzlich noch runde „Frohe Ostern“-Kekse gebacken. Den Teig habe ich mit einem umgedrehten Glas ausgestochen und mit einem Keks-Prägeset (das ist eine kleine Kunststoffleiste in die man Buchstaben individuell einlegen kann) beschriftet. Solche Prägesets bekommt ihr z.B. bei Amazon.

 

Süsse Osterkekse Miffy Hase 4

 

So und nun mal ran an die Hasen. Lasst es euch schmecken und habt ein schönes Osterfest ♡ ♡ ♡
Eure Regina

Das könnte dir auch gefallen ...

Kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar