Unterwegs

Kurztrip nach Amsterdam … schlendern & schlemmen

9. Juni 2018
Amsterdam Innenstadt 1

Während meiner Reise in die Niederlande habe ich zwei wundervolle Tage in Amsterdam verbracht. Fernab vom üblichen Touri-Programm habe ich die Stadt erkundet und bin nun ganz verliebt in die vielen Grachten, Brücken, die schiefen Häuschen, kleinen Straatjes, die stylischen Geschäfte und hippen Cafés. Meine schönsten Tipps für Amsterdam habe ich für euch hier aufgeschrieben.

Ich war schon einmal in Amsterdam und das ist verdammt lange her. So lange her, wie ich meinen lieben Ehemann Herrn H. bereits kenne. Wir waren sehr jung, frisch verliebt und es war unsere erste gemeinsame Reise. Mit dem ausgeliehenen, grasgrünen VW-Käfer seiner Mutter ging es für uns beiden Teenies damals auf große Fahrt nach Amsterdam. Die romantische Tour wurde jäh von einem platten Vorderreifen in den Niederlanden unterbrochen. Der junge Herr H. hat dann bewiesen, dass er schon ein richtiger „Mann“ ist und kurzerhand den Reifen gewechselt. Ich fand das schon ziemlich cool und war sehr beeindruckt. So konnte die Reise weitergehen und mich hat selbst der gruselige Anblick des Hotelzimmers, was wirklich im wahrsten Sinne des Wortes unterirdisch war, nicht groß geschockt. Damals stand natürlich das klassische Touri-Programm mit all den herausragenden Sehenswürdigkeiten von Amsterdam für uns an. So habe ich bereits Dinge wie z.B. das Anne-Frank-Haus, Van Gogh Museum und das Rijksmuseum gesehen. Auch eine Stadtführung haben wir damals gemacht. Und natürlich Käse für daheim gekauft.

Amsterdam Negen Straatjes 2

Amsterdam Innenstadt 3

Diesmal sollte es etwas anders sein. Ich wollte Amsterdam für mich erleben. Mit all seinen optischen Eindrücken, den Menschen und dem Flair. Was soll ich sagen, es ist gelungen und es war Liebe auf den ersten Blick. Die vielen Grachten, die Brücken und die schönen, wie auch schiefen Häuschen in ihren kleinen Gassen haben mich total verzaubert. Dazu die hippen, freundlichen Menschen, coolen Shops und stylischen Cafés. Natürlich habe ich all die schönen lovely places dieser zwei Tage in Amsterdam aufgeschrieben und gebe diese Tipps nun gerne an euch weiter.
Am schönsten bummelt und shoppt es sich in den „9 Straatjes“. Die Negen Straatjes, wie es auf Niederländisch heißt, sind neun schmale, ganz zauberhafte Gassen, die über Brücken verbunden sind. Von der Prinsengracht aus startet ihr jeweils in die Reestraat, Berenstraat und Runstraat. Mit den jeweiligen Verlängerungen über die Brücken ergibt das dann die neun Straßen, bzw. Gassen, die sich bis zum Singel hinziehen. Sie sind vollgepackt mit individuellen kleinen Läden, Cafés und gemütlichen Kneipen. Die kleinen Shops sind sehr unterschiedlich und immer stylisch eingerichtet. Ihr findet Boutiquen mit Mode, Design, Interieur, Kosmetik und auch kleine Galerien. Da ist wirklich für jeden etwas dabei. In den Cafés und Restaurants kann man fast überall auch draußen sitzen, was die Platzsituation in den kleinen schmalen Räumlichkeiten der alten Häuschen sehr entspannt. Dabei ist es einfach herrlich dem bunten Treiben in den Gassen zuschauen. Dieses Grachtenviertel ist unglaublich schön und sehr malerisch.
Außerdem lohnt es sich, im Haarlemmerbuurt (Haarlemmer-Viertel) vorbeizuschauen, das aus den Straßen Haarlemmerstraat und Haarlemmerdijk, die sich seitlich vom Amsterdamer Hauptbahnhof befinden, besteht. Auch wenn es hier ziemlich voll ist, hat dieses Viertel einen ganz besonderen Charme. Es reiht sich ein Coffeeshop neben den anderen und dazwischen findet ihr ziemlich außergewöhnliche Shops, Boutiquen mit Vintage-Kleidung, Streetware, sehr coole Foodläden und Imbisse aller Weltregionen. Es schnuppert daher hier auch aus allen Ecken exotisch mit einem Hauch von Joint.
Man kann in beiden Viertel beim Bummeln, Shoppen, Essen und Kaffee trinken wunderbar den ganzen Tag verbringen. Ihr solltet aber daran denken, dass die Geschäfte hier um 18:00 Uhr schließen.

Amsterdam Negen Straatjes 3

Amsterdam Negen Straatjes 5

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich bald wieder nach Amsterdam muss, denn es gibt noch so viele schöne Viertel, die es zu entdecken gilt und für die diese zwei Tage leider nicht ausgereicht haben. Das nächste Mal bummle ich dann durch De Pijp, in Amsterdam Oud-Zuid, ein Multikulti- und Studentenviertel und entdecke die P.C. Hooftstraat mit all ihren Luxus- bzw. Designer-Boutiquen. Bei letzterem allerdings mit dem Motto „schauen statt shoppen“, sonst komme ich definitiv komplett pleite wieder daheim an.

Was auch ein guter Grund für einen weiteren Besuch in den Niederlanden ist, sind die leckeren Stroopwafels. Die Stroopwafel, das sind zwei feine aufeinanderliegende, runde Waffeln, gefüllt mit köstlichem Karamell. In Amsterdam habe ich in den 9 Straatjes eine kleine Bäckerei gefunden, in der diese megaleckere niederländische Spezialität noch per Hand frischgebacken wird und man die Waffel noch warm auf die Hand „to go“ bekommt. Hmmmmmm … yummy! Unbedingt probieren, wenn ihr dort seid.

 

So nun verrate ich euch hier meine persönlichen Lieblings-Tipps für Amsterdam:

All the Luck in the World, Berenstraat 2, 1016 GH Amsterdam
In diesem kleinen Geschenkartikel-Lädchen hat mich hauptsächlich der zarte und filigrane Mode-Schmuck, zu sehr günstigen Preisen, begeistert. Außerdem ist die Einrichtung in zartem Apricot-Rosa mit goldfarbenen Details ein absoluter Mädchentraum. Auch die Deko- und Geschenkartikel sind in diesem Stil und den Farben gehalten. Ein sehr stimmiges Konzept, in dem man sich als weibliches Wesen sofort wie eine moderne Prinzessin fühlt.

Amsterdam Negen Straatjes 6

 

Van Stapele Koekmakerij, Heisteeg 4, 1012 WC Amsterdam
Das Keksgeschäft ist ein Traum. Schon auf der Straße vor dem winzigen Laden strömt einem der warme Schokoladenduft entgegen. Im Laden, ganz in Mint gehalten, Bleche mit frischgebackenen Cookies, zwei Mädels drücken weiße in dunkle Schokolade und im Ofen hinter Ihnen schmelzen fertige Kugeln zu flachen Cookies. Hier gibt es nur eine einzige Sorte zu kaufen: dunkle Schokocookies mit geschmolzener weißer Schokolade im Inneren. Diese wandern dann sozusagen vom Ofen direkt in den Mund. Weich und zart, ein absoluter Traum von Cookie. Wer Schokolade oder Keks liebt muss auch dieses Lädchen lieben. Ihr könnt die Cookies einzeln kaufen, sozusagen „auf die Hand“ und bekommt diese mit einer Serviette in einer kleinen Papiertüte oder auch größere Mengen (ab 6 Stück) in einer bezaubernden mintfarbenen Box, mit Schleifchen dran, verpackt.

Amsterdam Negen Straatjes 7

Amsterdam Innenstadt 8

 

Amsterdam Negen Straatjes 9

 

Pluk, Reestraat 19 und Berenstraat 19, 1016DM Amsterdam
Das Pluk ist ein kleines Café mit einem Ladenbereich über zwei Stockwerke. Es gibt dort ein sehr leckeres Frühstück, Kuchen, Snacks oder Smoothies, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Die Einrichtung ist eine Mischung zwischen skandinavisch und girly. Das Angebot an Wohnaccessoires im Ladenbereich ebenso. Leider ist es im Pluk durch den Ladenbereich wirklich sehr eng zum Sitzen. Daher empfiehlt sich eher ein Besuch am Vormittag zum Frühstück oder auf einen Kaffee.

Amsterdam Negen Straatjes 10

Amsterdam Negen Straatjes 11

 

Ree7, Reestraat 7, 1016DM Amsterdam
Ein paar Häuser weiter als das Pluk befindet sich dieses auch sehr schöne Café. Da es keinen Ladenbereich hat, ist hier mehr Platz und man kann bei Sonnenschein auch superschön draußen sitzen und herrlich dem bunten Treiben auf der Straat zuschauen. Innen sind die Räume über mehrere Stockwerke sehr hell und offen gestaltet. Das Beste sind hier die große Auswahl an Freakshakes (das sind Monster-Milchshakes). Sie werden getoppt mit allem, was das Süßigkeiten-Regal so hergibt: Donuts, Brownies, Kekse, Gummibärchen, Schokolinsen, Sirup, bunte Streusel… usw. Dieser Shake ersetzt locker eine Mahlzeit und ist nichts für eine Diät. Aber wer von euch verrücktes und buntes mag und Appetit auf eine leckere, süße Mahlzeit hat, ist hier mehr als richtig.

Amsterdam Negen Straatjes 6

Amsterdam Negen Straatjes 13

Amsterdam Negen Straatjes 14

Amsterdam Negen Straatjes 15

 

KO CONCEPTSTORE, Wolvenstraat 9 + 11, 1016EM Amsterdam
Dieser Store hat eine riesige Auswahl an Home & Lifestyle-Design-Artikeln. Und das alles für große und kleine Leute. Die Kindersachen hätte ich am liebsten alle mitgenommen, so schön sind sie. Alles in allem sehr ausgesuchte Dinge in außergewöhnlichem Design. Ein herrlicher Laden zum Stöbern.

Amsterdam Negen Straatjes 16

Amsterdam Negen Straatjes 17

Amsterdam Negen Straatjes 18

 

Atelier Sukha, Haarlemmerstraat 110, 1013 EW Amsterdam
Ein gemütlicher, lichtdurchfluteter Flagshipstore mit einem nachhaltig hergestellten Sortiment an Kleidung, Möbeln, Accessoires und Paperwork. Alles hier ist aus natürlichen Materialien wie Holz, Papier, Leinen oder Kaschmir gefertigt und meist in hellen Farben zu haben. Sukha bedeutet übrigens Lebensfreude. Dass es genau darum in diesem Laden geht, merkt man ihm einfach an. Von der Decke hängen Schaukeln in verschiedenen Größen, die auch gerne ausprobiert werden dürfen und gelacht wird hier auf ziemlich viel.

Amsterdam Negen Straatjes 19

Amsterdam Negen Straatjes 20

Amsterdam Negen Straatjes 21

Amsterdam Innenstadt 22

 

Dutch Delicacy – De Mannen Van Kaas, Spuistraat 330, 1012 VX Amsterdam
Das ist für mich der schönste Käseladen von Amsterdam. Ein kleines Bistro ist mit in den Laden integriert, wo ihr sehr leckere Sandwiches und belegte Brote mit Käse oder auch sehr guter Salami bzw. Schinken mit einem Gläschen Wein genießen könnt. Ihr bekommt aber auch eine große Auswahl dieser Snacks „to go“. Außerdem steht jeder Käse in kleinen Schalen als Würfelchen zum Probieren parat. Kaufen könnt ihr hier auch sehr besondere Sorten, z.B. Käse mit Trüffeln. Die Vielfalt ist wirklich sehr groß. Und on Top bekommt ihr hier auch sehr schönes Käsezubehör.

Amsterdam Negen Straatjes 31

Amsterdam Negen Straatjes 32

 

Ellis GOURMET BURGER, Prinsengracht 422, 1016 JC Amsterdam
Super leckere Burger müsst ihr einfach probieren – soooo gut!! Die Karte hat eine große Vielfalt an Burgern (auch in der Veggie-Version), Beilagen und Salaten. Unbedingt probieren den „Ellis Special 2.0“ und die „Belgian Fries“. Die Bedienung ist zudem supernett und hat meine zahlreichen Sonderwünsche, die ich durch meine Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten leider hatte, nicht nur aufgenommen, sondern auch noch richtig an die Küche weitergegeben und ich bekam den für mich perfekten Burger serviert. Wer Hunger hat muss auch nicht lange warten, die Küche ist wirklich flott und offensichtlich gut organisiert. Außerdem gibt es zahlreiche belgische Biersorten, wie Duvel und Affligem. Also hin gehen und Burger essen!

Amsterdam Negen Straatjes 23

Amsterdam Negen Straatjes 24

Amsterdam Negen Straatjes 25

 

De Posthumuswinkel, Sint Luciënsteeg 25, 1012 PM Amsterdam
Das ist der Tipp für alle Papierliebhaber und Schreiberlinge von euch, die fernab der digitalen Welt gerne auch mal analog unterwegs sind. Das alte Geschäft von 1865 hat mich mit seinem historischen Ambiente, außen wie auch innen, total verzaubert. Man fühlt sich fast in alte Zeiten versetzt. Das Sortiment ist einfach riesig und ein Traum für einen Papiersuchti und DIY-/ Bastelfreak wie mich: Eine sehr große Auswahl an Stempeln jeder Art, Größe und Variationen mit Texten, Blumen, Tieren und Ornamenten. Dazu Stempelkissen in allen erdenklichen Farben und Größen. Außerdem Siegelstempel, Wachse und Lacke, Prägestempel, die auch personalisiert mit Logos, Monogrammen und Wappen dort eigens hergestellt werden. Schreib- und Kalligrafie Zubehör, luxuriöse Papeterie, hochwertige Drucksachen, die in alten Drucktechniken, wie dem Buchdruck, dort auf altem holländischem Papier gedruckt werden. Einfach ein traumhafter Laden ,von denen es in dieser Art sicherlich nur noch ganz wenige gibt. Allein fürs Auge solltet ihr dort mal hereinschauen.

Amsterdam Negen Straatjes 26

Amsterdam Negen Straatjes 27

Und hier noch ein Hotel-Tipp:

Wir haben im Hyatt Regency, Sarphatistraat 104, 1018 GV Amsterdam übernachtet. Das Hotel ist extrem stylisch und „greenery“ eingerichtet und bietet allen Komfort, der natürlich auch seinen Preis hat. Aber wer sich für ein, zwei Nächte etwas gönnen möchte, ist hier sehr gut untergebracht, denn das Hotel hat eine fantastische Lage für Unternehmungen in Amsterdams Innenstadt. Direkt vor der Tür hält die Straßenbahn, die z.B. direkt zur Prinsengracht fährt und zu Fuß seid ihr in 20 Minuten auch dort. Gegenüber des Hotels ist ein „Albert Heijn“-Supermarkt, der bis spät Abends geöffnet hat und im Hotel befindet sich ein indonesisches Restaurant.

Amsterdam Negen Straatjes 28

Amsterdam Negen Straatjes 29

Amsterdam Negen Straatjes 30

Puuuh, das war ganz schön viel Content für euch, ich weiß …  Aber nur so bekommt ihr auch einen umfangreichen Eindruck. Daher habe ich mit den Fotos nicht gegeizt. Ich hoffe, dass Lesen hat mal wieder Spaß gemacht und euch vielleicht sogar einen Anreiz für einen baldigen Kurztrip nach Amsterdam gegeben. Ich verabschiede mich mit ein paar Tulpen aus Amsterdam …

Amsterdam Negen Straatjes 33

Liebe Grüße
Eure Regina

 

Das könnte dir auch gefallen ...

Kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar