Yummy

Happy Birthday, let’s celebrate . . . Vanilla Naked Cake mit Himbeeren

27. Januar 2019
Geburtstagstorte_Beitragsbild

Holt den Sekt raus, werft mit Konfetti und lasst uns feiern! Heute vor einem Jahr ging mein Blog live und mein erstes Posting online. Ich spendier euch hier eine köstliche Runde Vanilla Naked Cake mit fruchtigen Himbeeren. Das Rezept einmal laktosefrei und fruktosearm und einmal mit allem Drum und Dran. Leckerschmecker!

Ich kann es fast nicht glauben, dass es schon ein Jahr her ist, dass ich diesen Blog ins Leben gerufen habe. Happy Birthday to you my Baby! Zu einem Bloggeburtstag muss es selbstverständlich auch eine Geburtstagstorte geben. Ich habe mir für euch etwas ganz Besonderes überlegt. Tadaaaa . . . Hier kommt das Rezept für ein unwiderstehliches Schichttörtchen mit vanilligem Frosting und frischen Himbeeren. Das Rezept könnt ihr sowohl laktosefrei und fruktosearm – und damit auch weniger süß – zaubern, wie auch nur laktosefrei oder auch in der Variante mit Zucker und allem Drum und Dran. Die Angaben findet ihr jeweils ihr bei den Zutaten und im Rezept. So ist für jedermann und -frau etwas dabei und yippie-yeah … auch ich gönne mir zur Feier des Tages ein Stück Törtchen, was auch ich essen kann.

Vanilla Naked Cake_1

Vanilla Naked Cake_2

Zutaten
3 Springformen Ø 16 cm
Backpapier

Für die Böden
200g weiche Butter (ggf. laktosefrei)
200g Zucker oder alternativ 100g Getreidezucker – Mais-Süße* + 50g Reissirup* (fruktosefrei)
4 Bio-Eier (M)
200g Mehl
2 TL Backpulver
1 TL Vanilleextrakt

Für die Füllung/Topping
180 g Mascarpone (ggf. laktosefrei)
400g Schlagsahne (ggf. laktosefrei)
3 EL Zucker oder alternativ 3 EL Reissirup* (fruktosefrei)
1 TL Vanilleextrakt
125 g frische Himbeeren* (1 Schälchen)
Zuckerstreusel und Dekoration nach belieben

Zubereitung

1. Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen (Umluft 155 Grad).
2. Drei Springformen (Ø 16 cm) am Boden mit Backpapier auslegen und am Rand etwas fetten.
3. Butter mit dem Zucker mit dem Rührgeräte schaumig rühren (Achtung bei fruktosearmer Variante nur den Getreide-Zucker einrühren).
4. Danach die Eier einzeln gründlich untermischen.
5. Nun Mehl und Backpulver mischen, sieben und portionsweise unterrühren.
6. Dann Vanilleextrakt (und bei der fruktosearmen Variante zusätzlich den Reissirup) unterziehen.
7. Die Teigmenge dritteln und in den vorbereiteten Backformen verstreichen.
8. Auf mittlerer Schiene im Ofen 20 Minuten backen (Stäbchenprobe machen).
9. Die Böden 5 Minuten auf einem Gitter abkühlen lassen und dann aus der Form lösen. Danach vollständig auskühlen lassen.
10. Für die Cremefüllung die Sahne steif schlagen und dann Mascarpone, Vanilleextrakt, Zucker (oder Reissirup) unterziehen.
11. Die Creme abgedeckt im Kühlschrank kaltstellen.
12. Himbeeren waschen und dann waagerecht halbieren.
13. Die Tortenböden vom Backpapier lösen und evtl. mit einem scharfen Messer an der Oberfläche etwas begradigen.
14. Den ersten Tortenboden auf die Kuchenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen.
15. Nun mit einem Drittel der Creme bestreichen und ein Drittel der Himbeeren in die Masse drücken. Zweiten Boden auflegen und Creme und Beeren ebenso schichten. Dritten Boden auflegen und mit der restlichen Creme bedecken. Die Creme am Rand rundherum mit einer kleinen Kuchenpalette oder einem flachen Messer verstreichen.
16. Natürlich könnt ihr eurer Törtchen jetzt noch ganz nach Herzenslust mit allerlei Deko und Zuckerstreuseln dekorieren. Bei Fruktoseunverträglichkeit müsst ihr die Zuckerstreusel allerdings weglassen oder diese abstreichen beim Essen.

*Bei der fruktosearmen Backvariante stammt die geringe Restmenge an Fruktose aus den Himbeeren (eine sehr fruktosearme Obstvariante) und dem Vanilleextrakt (in dem immer eine ganz geringe Menge Zucker enthalten ist).
Die fruktosefreien Zutaten bekommt ihr z.B. von frusano.

 

Vanilla Naked Cake_3

Yummy .  .  . und seid ihr schon im Törtchenhimmel? Ich schon. So ein Geburtstag ist einfach toll.

Ich wünsche euch in jedem Fall ganz viel Spaß beim Backen und Zubereiten dieser köstlichen kleinen Leckerei und möchte noch ein dickes Dankeschön an euch loswerden: Ihr Lieben, es ist so schön dass es euch gibt und euch mein Blog so gut gefällt. Ich sage von ganzem Herzen DANKE  für eure Treue ♡  ♡  ♡. Ich kann euch versichern, hier steckt mein ganzes Herzblut drin ♡  ♡  ♡.

Eure Regina

Das könnte dir auch gefallen ...

Kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar