DIY Kreatives Lettering

Geschenk-Idee Kräutertöpfchen . . . hübsch verpackt in Seidenpapier mit DIY Schildchen

18. Februar 2018
DIY Kräutertopfe verschenken 1

Seid ihr auch immer auf der Suche nach der schnellen unkomplizierten Geschenkidee? Dann zeige ich euch hier wie ihr einfache Kräutertöpfchen zu einem ganz persönlichen Geschenk macht und mit viel Herz hübsch verpackt.

Ob Geburtstag, Einladung zum Essen oder als Dankeschön, manchmal ist es gar nicht so einfach eine passende Kleinigkeit zum Verschenken zu finden, die hübsch, nicht zu teuer, gebrauchsfähig und noch dazu persönlich ist. Ich mit meiner großen Liebe zu Blumen und Pflanzen finde, dass „Grünzeug“ immer eine gute Idee ist und man jedem damit eine Freude machen kann. Damit das Ganze nicht so vergänglich ist und auch noch gebrauchsfähig, finde ich Kräuter für die Küche einfach großartig als Geschenk. Aber, es darf ruhig etwas Besonderes sein. Also vielleicht nicht die alltägliche Petersilie oder den Schnittlauch nehmen, sondern eher zu Rosmarin, Salbei, Thymian, Oregano, Basilikum, Dill, Majoran, Minze oder Zitronenmelisse greifen. Die Gartenmärkte haben eine große Auswahl an guten Kräutern in allen möglichen Größenvariationen, auch in Bio-Qualität. Wenn der Beschenkte nicht kocht, könnt ihr auch eine schöne Topfpflanze nehmen. Ich würde eine Sukkulente wählen. Die ist sehr pflegeleicht und eigentlich für jedermann geeignet. Liebevoll verpackt und mit persönlichem Touch versehen, ist beides ein schniekes Geschenk oder Mitbringsel und zaubert immer ein Lächeln in jedes Gesicht.
Die Sorte der Kräuter und die Farben der Verpackung könnt ihr an den Beschenkten anpassen oder auch ganz nach eurem eigenen Geschmack auswählen. Das Seidenpapier bekommt ihr im Schreibwarenhandel oder in Deko-Geschäften, wie z.B. Depot, etc, in ganz vielen verschiedenen Farben. Für den selbstgemachten Blumenstecker benötigt ihr einen Papierstrohhalm, den ihr auch in allen Variationen, Farben und Designs kaufen könnt. Die Schildchen der Blumenstecker sind aus Tonpapier geschnitten, was ihr farblich an das Seidenpapier und dem Strohhalm anpassen könnt. Fehlt nur noch ein wenig Band und Washi-Tape mit dem ihr das Seidenpapier fixiert.

Je nachdem für welchen Anlass euer Geschenk sein soll, und wieviel Zeit und Geld ihr investieren mögt, habe ich mir drei Varianten für euch überlegt:

Kräutertöpfe Variante 1

Variante 1: Ein Kräutertopf in zart-mintgrünem Seidenpapier eingewickelt und selbstgemachtem Blumenstecker.

 

Kräutertöpfe Variante 2

Variante 2: Ihr zaubert noch einen selbstgemachtem Übertopf dazu und verpackt das Ganze dann zusammen in Seidenpapier.

 

Kräutertöpfe Variante 3

Variante 3: Zwei verschiedene Kräutertöpfchen jeweils in schwarzem Seidenpapier eingewickelt und mit Blumensteckern versehen. Zusammen wird das Ganze dann in einem weißen Span-Erntekorb zusätzlich verpackt.

 

Material:
Eine Kräuterpflanze (z.B. Rosmarin, Salbei, Thymian, Oregano, Basilikum, Dill, Majoran, Minze, Zitronenmelisse …)
Einen Bogen farbiges Seidenpapier (Packseide)
Einen Papierstrohalm
Ein Blatt farbiges, dickes Tonpapier (DIN A4)
Washi-Tape und Tesa 
Kordel oder Band 
Zirkel, Bleistift, Klebestift, Schere, weißen oder farbigen Gelstift (je nach Farbe des Tonpapiers)

Für Variante 2 zusätzlich:
Einen passenden Blumentopf (Pflanztopf) aus Terracotta plus Untersetzer
Ein Glas Acryl Mattfarbe (z.B. von Kreul, Farbton „Graphitgrau“, Nr. 75576)
Einen Borstenpinsel (Größe 10 oder 12)

Für Variante 3 zusätzlich:
Eine zweite Sorte Kräuter im Topf
Einen zweiten Bogen Seidenpapier
Einen zweiten Papierstrohhalm
Einen Span-Erntekorb mit Henkel (mit Folie ausgekleidet)

 

Und so geht’s:

Kräutertöpfe verpacken 5

 

Kräutertöpfe verpacken 6

Für das Schildchen des Blumensteckers zieht ihr euch auf dem Tonpapier mit dem Zirkel Kreise. Für ein Schildchen benötigt ihr zwei gleich große Kreise. Einen für die Vorderseite, den ihr beschriftet und einen für die Rückseite. Nun könnt ihr die Vorderseite des Schildchens, also einen der Kreise, mit einem Glückwunsch, persönlichen Worten oder den Kräuternamen beschriften (am Besten mit einem Bleistift vorschreiben). Beide Kreise schneidet ihr nun sauber mit der Schere aus. Dann fixiert ihr den Strohhalm mit Tesa auf der Rückseite des beschriebenen Kreises. Nun den zweiten ausgeschnittenen Kreis mit dem Klebestift einstreichen und mit der Klebefläche, auf der Rückseite des beschrifteten Kreises mit dem Strohhalm darauf, möglichst genau passend positionieren. Schon habt ihr einen schönen Blumenstecker gebastelt.

 

Kräutertöpfe verpacken 7

Wenn ihr „Variante 2“ wählt, müsst ihr noch den Terracotta-Pflanztopf und den Untersetzer mit der dunkelgrauen Acrylfarbe bepinseln. Ihr benötigt nur einen Anstrich, denn die Farbe deckt sehr gut und trocknet auch sehr schnell. Ich habe übrigens den Rest der Farbe aus meinem Blogbeitrag „Frühlings-Update auf dem Schreibtisch – Ideen mit rosa Kreidefarbe“, die ich auch dort für den Mini-Pflanztopf genommen habe, dafür verwendet.

 

Kräutertöpfe verpacken 8

Ist die Farbe getrocknet, könnt ihr die Pflanze in den Topf hineinsetzen und danach den Bogen Seidenpapier darum legen. Dazu die Pflanze im unteren Drittel, mittig, auf dem Bogen platzieren, den vorderen Teil hochklappen und dann rechte und linke Seite nacheinander darüber schräg einschlagen. So erhaltet ihr einen Boden aus dem Seidenpapier, es krümelt keine Erde durch und auch der Untersetzer ist fixiert. Aber Vorsicht! Beim Tragen bitte trotzdem darunter fassen, denn das Seidenpapier ist nicht sehr stabil. Wer es richtig fest haben will, legt zusätzlich eine Lage Kraftpapier über das Seidenpapier, und wickelt beides zusammen wie beschrieben ein. Das schaut auch sehr hübsch aus.
Das Seidenpapier fixiert ihr mit zwei Streifen Washi-Tape oder Tesa und umwickelt das Ganze dekorativ mit einer Kordel oder einem Band. Danach noch den Blumenstecker in die Erde stecken und fertig ist ein ganz zauberhaftes persönliches Geschenk für einen lieben Menschen.

 

Kräutertöpfe verpacken 9

Wenn ihr „Variante 3“ wählt, setzt ihr die zwei, in schwarzem Seidenpapier eingewickelten, Kräutertöpfe rechts und links in den Spankorb. Danach steckt ihr beide Blumenstecker in die jeweiligen Töpfe.

 

Kräutertöpfe verpacken 10

Bei allen drei Varianten könnt ihr zusätzlich, mit einem dekorativen Clip oder einer Klammer, noch eine hübsche Geschenkkarte oder einen Gutschein an der Verpackung befestigen. Natürlich könnt ihr diesen auch noch selber machen, wenn ihr Lust und Zeit dazu habt.

 

Kräutertöpfe verpacken 11

 

Sieht das hübsch aus? Ich jedenfalls würde mich sehr über ein solches, mit Herz ausgesuchtes und persönlich gestaltetes Geschenk freuen. Lasst euch von dieser Idee inspirieren und bastelt bei euer nächsten Einladung doch einfach mal drauflos.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Aussuchen, Basteln und Verschenken!
Eure Regina

 

Das könnte dir auch gefallen ...

1 Kommentar

  • Antworten kendcasuoa 29. Mai 2020 at 16:32

    ledjcoisyxygvcgtkzppxaczqebnml

  • Schreibe einen Kommentar zu kendcasuoa Cancel Reply